Projekt Pizzaofen

Projekt Pizzaofen

 

"Hier sollte man einen Pizzaofen bauen." Mit diesem, als Witz gemeinten, Satz fing es mit einigen Viertklässlern im Sommer 2021 an. Die Idee verselbstständigte sich, Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur vierten Klassenstufe bekundeten unermüdlich ihr Interesse, halfen mit und freuten sich über den Fortschritt und schlussendlich steht nun tatsächlich ein Ofen im Hortgarten.


Direkt vorausschickend gilt ein ganz besonderes Dankeschön an den Hausmeister der Grundschule Albert Kuntz Salza, Herrn Gülland, der sowohl mit Rat, als auch Tat unermüdlich zur Seite stand. Danke Frank! Ohne Dich wäre das so nicht möglich gewesen.


Um die Finanzierung für dieses Schülerprojekt überhaupt zu stemmen, wurde ein Antrag beim Nordhäuser Kinder- und Jugendparlament gestellt. Nach positiver Bescheidung und einigen Abstimmungen mit Schulleitung und Hort wurde der Ofenbausatz (und einige Baumaterialien) schlussendlich bestellt. Vielen Dank hierbei an die unkomplizierte und engagierte Zusammenarbeit.


Bereits im Vorfeld brachten Frau Krombholz, Frau Eilers und Herr Gava an einem Wochenende eine nicht unerhebliche Menge Pflastersteine in die Schule, um damit unter anderem den Sockel, auf welchem der Ofen stehen sollte, zu mauern. Immer wieder trugen hilfsbereite Schülerinnen und Schüler Stein um Stein davon in den Hortgarten.
Nach etlichen Verspätungen wurde der Ofenbausatz in der Sommerferienschließzeit der Schule endlich geliefert und direkt im neuen Schuljahr 2021/22 durch fleißige Kinder in den Hortgarten gebracht. Nach erfolgreicher Standortsuche ging es los, es wurde ein tragfähiges Fundament für grob 1,4 Tonnen Sockel und den 530 kg Ofen zu gießen. Unter emsiger Hilfe von Schülerinnen und Schülern wurde der Sockel über einige Tage hinweg gebaut und mit wärmedämmenden Silikatplatten abgeschlossen.
Das Mauern des Ofens wurde dann in der ersten Herbstferienwoche 2021 erledigt und verlief (Dank des Hausmeisters) sehr zügig.
Dann war es soweit. Trotz eher kälteren Temperaturen wurde der Ofen zum ersten Mal getestet und einige Male angefeuert. Die Pizza- und Brotbackqualitäten können jedoch erst im Frühling 2022 ausgiebig getestet werden.
Allen Beteiligten ein Dankeschön für die Mitarbeit. Hoffentlich können viele weitere Generationen von Grundschülerinnen und Grundschülern den Pizzaofen nutzen und sich die Helferinnen und Helfer lange an den anstrengenden und spannenden Aufbau erinnern. Auch gibt es bereits so viele weitere Pläne den Ofen zu verschönern und zu erweitern … man kann gespannt sein. :-)


Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Demokratie leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Thüringer Landesprogrammes für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit "Denk bunt" des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport gefördert.

Pizzaofen
Anfeuern
Ofen fertig gemauert
Innenansicht
Arbeitsprozess
Arbeitsprozess
Arbeitsprozess
Sockel
Arbeitsprozess
Arbeitsprozess